Informationen zur Berufsfachschule 1

Zielsetzung

    Die Berufsfachschule I

  • fördert die berufliche Handlungskompetenz
  • vermittelt Lerntechniken
  • fördert Lernstrategien
  • unterstützt individuelle  Lernprozesse
  • arbeitet mit  Unterrichtsprojekten

Aufnahmebedingungen

Siehe Details

Fachrichtungen

Die Berufsfachschule I führt zu einer fachrichtungsbezogenen beruflichen Grundbildung in den Fachrichtungen:

Abschluss

Die Berufsfachschule I schließt ab mit einem Qualifikationsnachweis über den Erwerb der beruflichen Grundbildung.

Aufnahme in die Berufsfachschule II

Abschluss der BF I mit einem Notendurchschnitt von 3,0 und in zwei Hauptfächern (Deutsch, Englisch, Mathematik) befriedigende Leistungen und mindestens ausreichende Leistungen in den angebotenen Praxismodulen.

Unterrichtsorganisation

  • Der Unterricht umfasst Pflichtfächer, Wahlpflichtfächer und   Förderunterricht
  • Grundlage für den berufsbezogenen Unterricht sind die Lernfelder der KMK-Rahmenlehrpläne
  • Der fachpraktische Unterricht kann bis zur Hälfte in einem gelenkten Praktikum organisiert sein.
  • Methodentraining – als eigenständiges Fach

Schullaufbahnberatung

mit individueller Begleitung und Förderung.

Kompetenzen

  • selbständiges vernetztes Denken
  • Eigeninitiative und Verantwortungsbewusstsein
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Methodenkompetenz für die selbständige Wissenserweiterung
  • Organisationsfähigkeit
  • Qualitätsbewusstsein

Details

Die BF I ist eine Vollzeitschulform, die einerseits eine Wahlschule, andererseits eine Pflichtschule ist:

  • Sie kann freiwillig besucht werden oder
  • Sie ist Pflicht für diejenigen Schüler, die ihre Schulpflicht noch nicht erfüllt haben.

 

Aufnahmevoraussetzungen und Schulbesuchspflicht (§ 5 der BFVO)

In die BF I kann aufgenommen werden, wer das Abschlusszeugnis der Hauptschule oder ein gleichwertiges Zeugnis hat. Die BF I muss besuchen, wer das Abschlusszeugnis der HS hat, nicht in einem Berufsausbildungsverhältnis oder einem Arbeitsverhältnis steht, die Pflicht zum Schulbesuch noch nicht erfüllt hat und nicht gemäß § 48 SchG vom Schulbesuch befreit ist.