Betriebliches Praktikum in Irland

An der BBS Südliche Weinstraße haben Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, während eines zweiwöchigen Praktikums in Irland ihre Praxiserfahrung mit Auslandserfahrung zu verknüpfen und dabei ihre Sprachkenntnisse zu verbessern.

Ziel des Praktikums ist es, Einblicke in die irische Arbeitswelt zu gewinnen und durch die Feststellung von Unterschieden sowie Gemeinsamkeiten Ideen zur Optimierung ihres zukünftigen Arbeitsumfeldes zu sammeln.

Für ihre Leistungen im Praktikum erhalten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Projektes einen Europass Mobilität, einen europaweit anerkannten Nachweis über ein Praktikum im europäischen Ausland.

Die Unterbringung erfolgt in Gastfamilien, damit die Schülerinner und Schüler einen direkten Einblick in den Alltag einer irischen Familie erhalten könnne. Neben dem Praktikum besteht durch zahlreiche gemeinsame Ausflüge die Möglichkeit, Land und Leute zu erkunden.

Gefördert wird das Auslandspraktikum durch "Erasmus+", ein EU-Programm zur Förderung von allgemeiner und beruflicher Bildung in Europa.