Fachschule Sozialpädagogik Fachrichtung Organisation und Führung

Start des Bildungsganges

Achtung: Diesen Bildungsgang bieten wir nur alle zwei Jahre an! Start ist immer im geraden Kallenderjahr.

Abschlussqualifikation des Bildungsganges

Staatlich anerkannte Fachwirtin/ Staatlich anerkannter Fachwirt für Organisation und Führung, Schwerpunkt Sozialwesen

„Die Weiterbildung zur Fachwirtin/zum Fachwirt für Organisation und Führung stellt ein adäquates Qualifizierungsangebot dar, in dem Fachkräfte (...) in sozialpädagogischen, sonderpädagogischen und pflegerischen Einrichtungen für die Wahrnehmung von Aufgaben auf der mittleren Führungsebene vorbereitet werden.“

„Erfolgreiche Führung einer sozialen oder pflegerischen Einrichtung setzt das Denken in
Wirkungszusammenhängen und die Fähigkeit zum selbständigen Erarbeiten von Problemlösungen voraus.“

Der erfolgreiche Besuch der Fachschule Sozialwesen
- führt zu einem berufsqualifizierenden Abschluss der beruflichen Weiterbildung,
- vermittelt eine vertiefte berufliche Fachbildung,
- fördert die Allgemeinbildung,
- befähigt, leitende Aufgaben in der mittleren Führungsebene zu übernehmen,

Das Abschlusszeugnis ist der Fachhochschulreife gleichwertig und berechtigt zum Studium an Hochschulen in Rheinland-Pfalz.

Aufnahmevoraussetzungen

1. eine abgeschlossene sozialpflegerische, sozialpädagogische oder pflegerische Berufsausbildung von mindestens dreijähriger Dauer und
2. eine danach ausgeübte mindestens zweijährige, einschlägige, hauptberufliche Tätigkeit in einer pflegerischen, sozialpädagogischen oder sonderpädagogischen Einrichtung und
3. der Nachweis eines hauptberuflichen Beschäftigungsverhältnisses in den unter Nummer 2 genannten Einrichtungen während der Zeit des Fachschulbesuchs. Die Schulbehörde kann die Aufnahme anderer Bewerberinnen und Bewerber genehmigen, wenn deren Bildungsstand und beruflicher Werdegang den Aufnahmevoraussetzungen dieses Bildungsganges gleichwertig sind.

Dauer und Form

Die Ausbildung dauert zwei Jahre.
Der Unterricht erfolgt berufsbegleitend in Teilzeitunterricht an 2 Wochentagen, voraussichtlich am
- Montag von 18:00 – 21:15 Uhr (für Pflegefachkräfte im ersten Jahr ab 16.15 Uhr)
- Mittwoch von 18:00 – 21:15 Uhr

Kosten

Keine – Es wird kein Schulgeld erhoben.

Die Ausbildungsstätten zahlen eine Ausbildungsvergütung.